goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

GOETHEZEITPORTAL
Beiträge unserer Leser

  Ein Mignonbild

 

 

 

Zu diesem Gemälde, das uns zur Publikation zur Verfügung gestellt wird, schreibt Frau Myra Stepprath (Mail vom 23. Juli 2010):


"Das Ölgemälde stammt aus einem Schloss, dass mir jedoch unbekannt ist bis heute. Meine Mutter ersteigerte ca. 1926 dieses Bild in Düsseldorf. Seitdem befindet es sich in unserem Familienbesitzt und hing relativ unbeachtet in unserem Flur. Eine meiner Töchter fand dann heraus, dass das Gemälde ein Porträt der Mignon darstellt, der Phantasiegestalt von Goethe aus dem Roman Wilhelm Meisters Lehrjahre."

 

E-Mail:
cthimm@tc-aachen.com

Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit