goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

Jutta Assel | Georg Jäger

Goethe-Motive auf Postkarten
Eine Dokumentation

Faust und Gretchen
Gemalte und gezeichnete Karten
Serie I

Stand: Januar 2011
Optimiert für Firefox

*****

Die Postkartenserie wird hier vollständig wiedergegeben. Die identischen Motive desselben Künstlers gibt es mit den Bezeichnungen "Faust" sowie "F. C. Gounod Faust" (Charles François Gounod, Margarete. Oper in fünf Akten, Uraufführung 1859). Die Serie ist auf der Adressseite gekennzeichnet mit "A. F. W. III/2" und den Nummern 901 bis 906. Es gibt Drucke mit "Faust" in schwarzer wie in blauer Farbe. Eine andere Auflage trägt den Vermerk "L. & B. W. I." mit den entsprechenden Nummern. Eine Karte ist gelaufen und datiert 1918.

Signiert sind die Bilder mit "F. Rösler". Dabei handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht um Franz Roesler (Rom 1845 - Rom 1907), den Maler der populären Serie "Roma sparita", die auch im Postkartenformat erschien.

Die Illustrationen werden im Folgenden nach der Abfolge der Handlung in Goethes "Faust", nicht nach der davon abweichenden Nummerierung der Karten wiedergegeben.

*****

Hexenküche

Faust. Verso: Nr. 901. A. F. W. III/2
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

*****

Straße

Faust. Verso: Nr. 904. A. F. W. III/2
Zum Vergrößern klicken sie bitte auf das Bild

*****

Garten

F. C. Gounod. Faust. Verso: L & B. W. I. Nr. 905.
Gounod, Faust: 3. Akt, 8. Szene
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

*****

Garten - Blumenorakel

Faust.  Verso: Nr. 903. A. F. W. III/2
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

*****

Zwinger

Im Hintergrund das Spinnrad aus der Szene:
Gretchens Stube
Faust. Verso: Nr. 902. A F. W. III/2
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

*****

Kerker

Faust. Verso: Nr. 906. A. F. W. III/2
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

*****

Zu den Faust und Gretchen-Illustrationen im Goethezeitportal
siehe folgende Seite:
http://www.goethezeitportal.de/index.php?id=625

*****

Rechtlicher Hinweis und Kontaktanschrift

Alle Vorlagen entstammen, wo nicht anders angegeben, einer privaten Sammlung. Die private Nutzung und die nichtkommerzielle Nutzung zu bildenden, künstlerischen, kulturellen und wissenschaftlichen Zwecken ist gestattet, sofern Quelle (Goethezeitportal) und URL (http://www.goethezeitportal.de/index.php?id=6459) angegeben werden. Die kommerzielle Nutzung oder die Nutzung im Zusammenhang kommerzieller Zwecke (z.B. zur Illustration oder Werbung) ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Verfasser gestattet. Rechteinhaber konnte das Goethezeitportal nicht ermitteln, ggf. bitten wir höflichst um Nachricht.

Kontaktanschrift:

Prof. Dr. Georg Jäger
Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Deutsche Philologie
Schellingstr. 3
80799 München

E-Mail: georg.jaeger07@googlemail.com

Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit