goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

Gottfried August Bürgers "Lenore"
in Bildern von Johann Christian Ruhl

Der König und die Kaiserin,    Empress, and King, alike fatigued,
Des langen Haders müde,    Now bade the storm of battle cease;
Erweichten ihren harten Sinn,    Their arms relenting friendship leagued,
Und machten endlich Friede;    And heal'd the bleeding world with Peace.
Und jedes Heer, mit Sing und Sang,    They sing, they shout, their cymbals clang,
Mit Paukenschlag und Kling und Klang,    Their green wreaths wave, they come, they come;
Geschmückt mit grünen Reisern,    Each war-worn Hero comes to hang
Zog heim zu seinen Häusern.    With trophies his long wept-for home.
  
Und überall all überall,    While from each bastion, tower, and shed,
Auf Wegen und auf Stegen,    Their country's general blessing showers;
Zog Alt und Jung dem Jubelschall    Love twines for every laurel'd head
Der Kommenden entgegen.    His garland of domestic flowers.
Gottlob! rief Kind und Gattinn laut,    How welcome husbands, sons, return'd!
Willkommen! manche frohe Braut.    What tears, what kisses greet the brave!
Ach! aber für Lenoren    Alone poor Leonora mourn'd,
War Gruss und Kuss verloren.    Nor tear, nor kiss, nor welcome gave.

Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit