goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

Künstler- und Denkerenzyklopädie

Joseph Freiherr von Eichendorff
(1788 - 1857)

 

Primärwerke

Einzelwerke:

Autograph aus dem Projekt »Digitalisierte Drucke und Autographen, Literaturzeitschriften des 18. und 19. Jahrhunderts« der Universitätsbibliothek Bielefeld

Webseite: http://www.ub.uni-bielefeld.de/netahtml/eichframe.htm

 

    • »Der Taugenichts«

    Ein Hauptwerk der Romantik mit einigen der schönsten Lieder im Originalwortlaut der ersten Ausgabe von 1826. Der von Carel ter Haar edierte und kommentierte Text wird im Goethezeitportal neu publiziert.

    »Das Rad an meines Vaters Mühle braußte und rauschte schon wieder recht lustig, der Schnee tröpfelte emsig vom Dache, die Sperlinge zwitscherten und tummelten sich dazwischen; ich saß auf der Thürschwelle und wischte mir den Schlaf aus den Augen, mir war so recht wohl in dem warmen Sonnenscheine. Da trat der Vater aus dem Hause; er hatte schon seit Tagesanbruch in der Mühle rumort und die Schlafmütze schief auf dem Kopfe, der sagte zu mir: »Du Taugenichts! da sonnst Du Dich schon wieder und dehnst und reckst Dir die Knochen müde, und läßt mich alle Arbeit allein thun. Ich kann Dich hier nicht länger füttern. Der Frühling ist vor der Thüre, geh auch einmal hinaus in die Welt und erwirb Dir selber Dein Brodt.« – »Nun,« sagte ich, »wenn ich ein Taugenichts bin, so ist's gut, so will ich in die Welt gehen und mein Glück machen.« ...

     PDF-Fassung des Erstdrucks
     Kommentar und Materialien
    (München, Carl Hanser Verlag, 1977)

     

     

    Online Bibliographien

    Webseite: http://www.skku.ac.kr/german/essay/mla_bibl/eichen98.htm

     

     Lance Gillette

    Webseite: http://www.uiowa.edu/~libsci/courses/sgml/lance/bibleich.htm

     

    Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit