goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

Künstler- und Denkerenzyklopädie

Clemens Brentano
(1778-1842)

 

Biographisches


geboren am 9. September 1778 in Ehrenbreitstein als Sohn des Kaufmannes Peter Anton Brentano und dessen zweiter Ehefrau Maximiliane,  geb. von La Roche

Studium der Bergwissenschaften (1797), der Medizin (1798) und der  Philosophie (1801) in Jena, Halle und Göttingen

Kontakt mit Wieland, Herder, Goethe, F. Schlegel, Fichte und Tieck; Freundschaft mit Achim von Arnim (verheiratet mit Brentanos Schwester Bettina)

1804: Niederlassung in Heidelberg und Mitarbeit an Arnims "Zeitungen für Einsiedler" und "Des Knaben Wunderhorn"

1808-1818: Aufenthalt in Berlin

1819-1824: Aufenthalt in Dülmen/Westfalen

gestorben am 28. Juli 1842 in Aschaffenburg

********************************************

 

 

Primärwerke

 Textsammlungen:

 

 

Webseite: http://www.fh-augsburg.de/~harsch/germanica/Chronologie/19Jh/Brentano/bre_intr.html

 

 

Einzelwerke:

Homepage von Peter Groth zu Emmerick, deren Krankheitszustand von Clemens Brentano über fünf Jahre hinweg protokolliert und in drei Bänden veröffentlicht wurde.

Webseite: www.in-output.de/AKE/Anna%20Katharina%20Emmerick.pdf

 

Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit