goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

Arbeitstreffen Juli 2007

An einem wunderschönen Sommertag im Juli 2007 trafen sich die Herausgeber des Goethezeitportals mit zwei ihrer fleißigen Mitstreiter.

Zum Vergrößern der Bilder klicken Sie bitte auf die einzelnen Bilder!


Zentrale Themen waren die Kooperation mit dem Goethemuseum in Düsseldorf und der Aufbau zweier neuer Projekte.

 

Kooperation mit dem Goethemuseum in Düsseldorf

Ein paar Tage zuvor war das Herausgebergremium nach Düsseldorf gereist, um dort mit dem Direktor des Goethemuseums, Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Volkmar Hansen, Kooperationsmöglichkeiten zu besprechen. Als erster Schritt wurde im Bereich des Informationszentrums des Goethezeitportals eine Seite für das Düsseldorfer Goethemuseum eingerichtet. Hier sollen sukzessive die Schätze des Museums gezeigt und aktuelle Veranstaltungen beworben werden.


Prof. Dr. Georg Jäger, Prof. Dr. Gunter E. Grimm und Prof. Dr. Martin Huber vor dem Düsseldorfer Goethemuseum

Goethe, Schiller & Co – Ein Projekt zur Motivation von Jugendlichen für die Goethezeit

Mit dem neuen Projekt »Goethe, Schiller & Co – Ein Projekt zur Motivation von Jugendlichen für die Goethezeit« unter der Leitung von Susanne Koch möchte das Goethezeitportal seiner Aufgabe als Kulturvermittler nachkommen und die Neugierde bei Jugendlichen für die Goethezeit wecken.

Erste Informationen über die Personen und zeitgeschichtliche Hintergründe werden auf anschauliche, visuell-ansprechende Art und leicht verständliche Form präsentiert werden. Von diesen ausgehend soll dann tiefer in das Goethezeitportal und z. B. auf andere Internetseiten oder Bücher verwiesen werden. Die Internetseite für Jugendliche wird also auch als eine Art »Sprungbrett in die Tiefe« dienen.


Susanne Koch erläutert der Runde ihre Ideen zum Projekt »Goethe, Schiller & Co – Ein Projekt zur Motivation von Jugendlichen für die Goethezeit«



Lieder der Goethezeit für Gesang und Harfe

Im Bereich des Projekte-Pools konnte die Spanierin Anna Teresa Macías García für den Ausbau des Musikkomplexes gewonnen werden. Mit ihrem in spanischer und englischer Sprache gehaltenen Projekt »Lieder der Goethezeit für Gesang und Harfe« möchte sie einerseits die Bedeutung der Harfe für das deutsche Lied sowie Goethes Beziehung zur Musik darstellen.


Professor Martin Huber und Professor Georg Jäger diskutieren über das Musik-Projekt von Anna Teresa Macías García






Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit