goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

Newsletter

>> Neues aus dem Jugendprojekt "Goethe, Schiller & Co" des Goethezeitportals
>> Juli 2013: Tipps für die Ferien


Wir wünschen Euch tolle Sommerferien mit viel Sonne, Spaß - und vor allem auch mal Zeit zum entspannen und lesen! Ihr könntet die Ferien übrigens gleich mal dazu nutzen, Städte wie Weimar, Frankfurt oder Marbach zu erkunden...
Wir haben für Euch ein paar Veranstaltungs- und Lese-Tipps zusammengestellt.

VERANSTALTUNGEN WÄHREND DER FERIENZEIT


Los geht's gleich für ganz Kurzentschlosse:
In der Goethe- und Universitätsstadt Ilmenau kann man sich auf Harry Potters Spuren begeben vom 21.-28.7.2013. In der von der Jugendherberge Ilmenau veranstalteteten Zauberwoche sind noch Plätze frei... Weitere Infos >>


Für Kurz- und Langentschlossene: In der International Youth Library auf Schloss Blutenburg in München findet am Dienstag, den 16. Juli, und zum Glück auch noch am Dienstag, den 27. August 2013, ein "Schmökerclub Spezial" statt. Nach dem Motto "Buch auf, Film ab" werden hier mit tablet-PC und einem Bildschneideprogramm, sowie der Lust am Theater spielen mit einfachen Mitteln eigene Filme gemacht. Schnell informieren, anmelden und mitmachen >>

Von Ilmenau nur 60km entfernt liegt das wunderhübsche Städtchen Weimar, was eh wirklich immer eine Reise Wert ist, speziell natürlich bei den tollen Ferienangeboten für Schüler über Goethe, Schiller & Co. Schüler und Studenten haben die Möglichkeit an Sommerkursen bzw. dem Studium Generale vom 17.-31.8.2013 über die Goethezeit teilzunehmen. Wer es so kurzfristig nicht mehr schafft (die Kurse sind sehr schnell ausgebucht) kann sich schon mal für die Herbstferien den Cicerone-Kurs merken. Weitere Infos >>


In Weimar gibt's aber noch mehr speziell für Familien und Kinder: Audio-Guides, Rucksack-Touren auf eigene Faust, Mal-Experimente und Federkiel-Schreiben in der Werkstatt Studiolo in Schillers Wohnhaus. Weitere Infos >>

Auch Marbach, Schillers Geburtsstadt, lohnt sich für einen Ausflug. Vom 20.-23.8.2013 findet dort im Deutschen Literaturarchiv eine Schreibwerkstatt mit Lena Gorelik statt. Weitere Infos >>


In Frankfurt findet hoffentlich bei Sonnenschein das Museumsuferfest statt vom 23.-25.8.2013. In diesem Rahmen kann man am Freitag, den 23.8.2013, im Goethe-Haus bei der Offenen Malwerkstatt sich mit der "Blauen Blume" der Romantiker beschäftigen und experimentieren. Weitere Infos >>

Für Lehrer übrigens interessant: Die Fortbildung im Goethe-Haus über "Die klassisch-romantische Literaturepoche um 1800. Zwei Dichter nehmen einander Maß" am 30.8.2013. Weitere Infos >>

BUCHTIPPS


Kennst Du Schiller, Büchner, Hölderlin, die Brüder Grimm oder E.T.A. Hoffmann nicht sooooo gut? Wer die Ferienzeit nutzen möchte, um ein paar Wissenslücken aufzufüllen, der kann sich der Buchreihe "Weltliteratur für junge Leser" aus dem Bertuch Verlag widmen, die von Prof. Wolfgang Brekle herausgegeben wurden. Weitere Infos >>


Wer sich etwas entspannter und eher aus der humorvollen Perspektive der Literatur um 1800 näher kommen möchte, ist auf jeden Fall mit der genialen Graphic Novel "Faust. Der Tragödie erster Teil" von dem Zeichner Flix bestens beraten. Den Wettstreit zwischen Meph und Günther (=Gott) sollte man sich nicht entgehen lassen! Flix und weitere Comic-Vorschläge findet ihr hier >>


Tja, und wem selbst das zu anstrengend ist und lieber ganz auf Wörter lesen verzichten, aber trotzdem die Geschichten aus der Goethezeit im Auge behalten will, dem sei "Grimms Märchen ohne Worte" von Frank Flöthmann wärmstens empfohlen! Absolute Reduktion auf das Wesentliche und international verständlich ohne Worte eben - tole graphische Leistung!


Liebeswahn, Social Media Abhängigkeit, Leidenschaft und Kontrollverlust über das eigene Leben - eine ganz andere Annäherung an Themen, die auch schon vor über 200 Jahren in Goethes "Die Leiden des jungen Werthers" eine Rolle gespielt haben, erfährt man über den Poproman von Joachim Bessing "Untitled". Für alle Liebeswütigen: Diesen Roman sollte man in diesem Sommer unbedingt lesen. Mehr Infos hier >>

So, und was tun, wenn man tatsächlich gerne in den Ferien viel lesen und faulenzen möchte, aber dafür das Taschengeld zu knapp ist? Natürlich in Bibliotheken vor Ort nachfragen - und wer in Bayern wohnt, kann beim Sommerferien-Leseclub Bayern mitmachen und Preise gewinnen. Mehr dazu hier >>

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen eine tolle und faule Ferienzeit! ;)

Das Goethezeitportal-Team

Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit