goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

Faltblätter der Austellungen

Blatt 74: „Alles Höchste, es kommt frei von den Göttern herab“. Die Freundschaft zwischen Goethe und Schiller

Die Ausstellung „’ Alles Höchste, es kommt frei von den Göttern herab’. Die Freundschaft zwischen Goethe und Schiller“ erinnert an die tiefe, wenngleich antipodische Künstlerfreundschaft und zeigt die Dokumente des konkreten Zusammenwirkens im poetologischen Kunstgespräch und im dichterischen Werk.

Goethe; Friedrich Schiller; Freundschaft; Poetologie; Xenien; Kraniche des Ibykus; Faust; Wallenstein; Wilhelm Meister; Briefwechsel; C. L. F. Schultz; Musenalmanach; Das Glück; Marquis de Posa; Don Carlos; Tag- und Jahreshefte; Demetrius; Stanze; Epilog zu Schillers Glocke; Lied von der Glocke; Schillers Todtenfeyer; Wilhelm Tell; Johann Peter Eckermann; Italienische Reise; Glückliches Ereignis; Immanuel Kant; Metamorphose der Pflanzen; Naturforschende Gesellschaft in Jena; Horen; Wilhelm von Humboldt; Propyläen; Christian Gottfried Körner; Laokoon; Johann Christian Ernst Müller; Konrad Horny; Arthur Schopenhauer; Géza von Molnar; Friedrich Heinrich Jacobi; Wilhelm Heinse; Ardinghello; Räuber; Über Anmut und Würde; Die Leiden des jungen Werthers; Götz von Berlichingen; Clavigo; Stella; Herzog Carl August; Schweizer Reise; Familie von Lengefeld; Rivalität; Die Göttes Griechenlands; Egmont; Französische Revolution; Georg Lukács

Zum Vergrößern der Ansichten, klicken Sie bitte auf die einzelnen Bilder!

 





Übersicht Faltblätter

 

Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit