goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

Faltblätter der Ausstellungen

Blatt 3: Weihnachts- und Neujahrsbräuche in der Goethe-Zeit

Die Ausstellung „Weihnachts- und Neujahrsbräuche der Goethe-Zeit“ gibt Einblick in das häusliche Leben und die geselligen Bräuche zum Weihnachtsfest und Neujahr der bürgerlichen Gesellschaft um 1800.

Goethe-Museum; Stadttheater Remscheid; Weihnachtsfest; Adventszeit; Fest der Heiligen Barbara; Barbarazweige; Nikolaus; Weihnachtsmarkt; Frauenzeitschrift; Weihnachtsbäckerei; Romantik; Geburt Christi; Verkündigung an die Hirten; Anbetung des Kindes; Krippe; Beschneidung; Epiphanie; Fest der Heiligen Drei Könige; Brüder Boisserée; Köln; Kirchenlied; In dulci jubilo; Wacht auf, ruft uns die Stimme; Wie soll ich dich empfangen; Weihnachten; Tannenbaum; Gabentisch; Krippendarstellung; Krippenspiel; Die Leiden des jungen Werthers; Kinderbescherung; Daniel Nikolaus Chodowiecki; August von Goethe; Walther von Goethe; Wolfgang von Goethe; Marianne von Willemer; Puppentheater; Dichtung und Wahrheit; Johanna Frommann; Südfrucht; Zucker; Rübenzucker; Catharina Elisabeth Goethe; Christiane Goethe; Christiane Vulpius; O du fröhliche, o du selige; Johann Daniel Falk; Waisenhaus; Weimar; Napoleonische Kriege; Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach; Carl August von Sachsen-Weimar-Eisenach; Bäume leuchtend, Bäume blendend; Charlotte von Stein; Gegen so viel schöne Dinge, weis ich nicht was ich dir bringe; Neujahrsgeschenk für Leckermäuler; François le Goullon; Rezeptsammlung; Minchen Herzlieb; Spätromantik; Joseph von Eichendorff; Adrian Ludwig Richter; Schlossbibliothek Ansbach; Kochbücher; Johann Caspar Lavater; Messiade; Journal des Luxus und der Moden

Zum Vergrößern der Ansichten, klicken Sie bitte auf die einzelnen Bilder!





Übersicht Faltblätter

 

Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit