goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

Dramentexte von Autorinnen

Zwischen 1770 und 1800 verfassten deutschsprachige Dramenautorinnen mindestens 80 Originalstücke und Übersetzungen. In diesem Zeitraum stieg die Dramenproduktion von Autorinnen, die sich teilweise direkt am Bedarf der zeitgenössischen Bühnen orientierte, kontinuierlich an. Für das 18. und 19. Jahrhundert lassen sich bereits über 2.000 Dramentitel von mehr als 300 deutschsprachigen Autorinnen verzeichnen. Doch bis heute hält sich das Vorurteil hartnäckig, dass Frauen nur selten Dramen geschrieben hätten. Entsprechend unbekannt sind die meisten ihrer Texte.

Das Angebot des Goethezeitportals »Dramentexte von Autorinnen« will zur Wiederentdeckung dieser zu ihrer Entstehungszeit keineswegs unbekannten Stücke beitragen und lädt zur Lektüre der heute oft kaum noch erreichbaren Texte ein. Die Auswahl soll im Laufe der Zeit einen repräsentativen Überblick über die Breite der dramatischen Produktion von Autorinnen des 18. Jahrhunderts geben. Die nicht immer einwandfreie Wiedergabequalität der PDF-Dokumente ist den teilweise nur schlecht leserlichen Vorlagen geschuldet. Wo die Lektüre am Bildschirm Schwierigkeiten bereitet, empfiehlt sich ein Ausdruck des Dokuments. Zur besseren Handhabung und Verringerung der Ladezeiten sind längere Stücke den einzelnen Akten folgend aufgeteilt worden.

17. April 2005
Dr. Anne Fleig

 


Herausgeberin der Rubrik
»Dramentexte von Autorinnen«

 

Dr. Anne Fleig
Seminar für deutsche Literatur und Sprache
Universität Hannover
Königsworther Platz 1
30167 Hannover

E-Mail   anne.fleig@germanistik.uni-hannover.de
Homepage: http://www.fbls.uni-hannover.de/sdls/fleig

Inhalt

Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit