goethe

Goethe, Schiller und die Goethezeit auf Google+

Georg Jäger

Wertherschriften

Stand: Januar 2007

Charlotte at the Tomb of Werther.

Kupferstich im Röteldruck von J. R. Smith, London 1783.
Goethe-Museum Düsseldorf,
Anton-und-Katharina-Kippenberg-Stiftung.

 

Das Erscheinen von Goethes Briefroman "Die Leiden des jungen Werthers" 1774 wurde zum Medienereignis und Skandalon. Es erschienen Rezensionen, die das Werk überschwenglich lobten oder – vor allem als Verteidigung des Rechtes auf Freitod – skandalisierten, es kamen Nachbildungen, Umbildungen und Parodien auf den Markt, die Geschichte wurde zum Stoff von Gedichten und Dramen, Non-books – wie man heute sagen würde – ergänzten das Angebot: Werther in Bildern als Wandschmuck, auf Porzellan, als Feuerwerk etc. Werther wurde zur Kultfigur: Man kleidete sich wie Werther, wallfahrte zu seinem (bzw. Jerusalems) Grab, manch einer ließ das Büchlein seinen Freund sein und schied gar aus dem Leben mit ihm in der Tasche.

Folgende Wertherschriften, die einen ersten Eindruck von der Rezeption des Romans geben, sind im Goethezeitportal als PDF-Datei aufrufbar. Beachten Sie: PDF-Dateien sind skalierbar, die Texte können also vergrößert und verkleinert werden.

*********************************

 

[Karl Friedrich Ernst von Reitzenstein:]
Lotte bey Werthers Grab. 1775.

Vorlage: Wertherschriften, für die Mitglieder der Gesellschaft der Bibliophilen von F[ritz] A[dolf] Hünich 1924 herausgegeben.

Lotte bey Werthers Grab (1.053 KB)

 

*********************************

 

[Heinrich Gottfried von Bretschneider:]
Eine entsetzliche Mordgeschichte von dem jungen Werther. 1776.

Vorlage: Wertherschriften, für die Mitglieder der Gesellschaft der Bibliophilen von F[ritz] A[dolf] Hünich 1924 herausgegeben.

Mordgeschichte (2.247 KB)

 

*********************************

 

Eine trostreiche und wunderbare Historia, betittult:
Die Leiden und Freuden Werthers des Mannes.

Gedruckt allhier in diesem Jahr, / Da all's über'n arm'n Werther herwar.

Vorlage: Wertherschriften, für die Mitglieder der Gesellschaft der Bibliophilen von F[ritz] A[dolf] Hünich 1924 herausgegeben.

Historia (2.415 KB)

 

*********************************

 

J[ohann] M[ichael] Goeze:
Kurze aber nothwendige Erinnerungen über die Leiden des jungen Werthers. 1775.

Vorlage: Klaus R. Scherpe: Werther und Wertherwirkung. Zum Syndrom bürgerlicher Gesellschaftsordnung im 18. Jahrhundert. Bad Homburg v.d.H.: Gehlen 1970, Anhang.

Erinnerungen (5.030 KB)

 

*********************************

 

Schwacher jedoch wohlgemeynter Tritt vor dem Riß neben oder hinter Herrn Pastor Goeze, gegen die Leiden des jungen Werthers und dessen ruchlose Anhänger. 1775.

Vorlage: Wertherschriften, für die Mitglieder der Gesellschaft der Bibliophilen von F[ritz] A[dolf] Hünich 1924 herausgegeben.

Tritt vor dem Riß (5.798 KB))

 

*********************************

 

Literaturhinweise:

* Der junge Goethe im zeitgenössischen Urteil. Bearbeitet u. eingeleitet von Peter Müller. Berlin: Akademie_Verlag 1969 (Deutsche Bibliothek; 2)

* Ingrid Engel: Werther und die Wertheriaden. Ein Beitrag zur Wirkungsgeschichte. St. Ingbert: Werner J. Röhrig Verlag 1986 (Saarbrücker Beiträge zur Literaturwissenschaft; 13)

* Die Leiden des jungen Werthers. Goethes Roman im Spiegel seiner Zeit. Katalog. Hg. von Jörn Göres. Goethe-Museum Düsseldorf, Anton-und-Katharina-Kippenberg-Stiftung. 1972.

 

 

 

Kontaktanschrift:
Prof. Dr. Georg Jäger
Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Deutsche Philologie
Schellingstr. 3
80799 München

E-Mail: georg.jaeger@germanistik.uni-muenchen.de.

 

zurück zum Anfang

Das Fach- und Kulturportal der Goethezeit